Recruitment 3.0 mit Benchmarking 

WELTWEIT EINZIGARTIGE LÖSUNG VON IMX

Können Sie sich Folgendes vorstellen?

 Es gibt eine Maschine, in die man den Job und verschiedene Kandidaten eingibt, und am Ende die Person mit der grössten Übereinstimmung bezüglich der Jobanforderung herauskommt?  
So eine Maschine gibt es nicht, aber wir haben die nächstbeste Lösung entwickelt.  

Wir nennen das:  

JOB- UND TEAM-BENCHMARKING 

Bei der Rekrutierung eines neuen Teammitgliedes oder bei der Bewertung von Talenten in einem bereits bestehenden Team ist es wichtig, dass alle an dem Prozess Beteiligten ein nachhaltig zufriedenstellendes Ergebnis erhalten; deshalb sollten wir tiefer in die Analyse der Jobanforderung einsteigen. 

 Wir von IMX helfen unseren Kunden dabei, aktuelle Prozesse zu überprüfen, neue Ideen und Technologien zu implementieren, die benutzten Werkzeuge zu optimieren, um letztendlich die richtigen Entscheidungen zu treffen. 

So sehen wir beispielsweise regelmäßig bei unseren Kunden, dass sie lediglich einen verhältnismäßig kleinen Prozentsatz ihrer Zeit mit  Rekrutierung verbringen, weil sie sich selbstverständlich vorrangig auf ihr Hauptgeschäft konzentrieren müssen, was aber den Auswahlprozess qualitativ schwächt und die Entscheidungsfindung negativ beeinträchtigt. 

Zum zweiten haben wir festgestellt, dass es bei bestehenden Teams, zum Beispiel im Vertrieb, oft unklar ist, was genau einige Personen erfolgreicher als andere im Team macht. Leistungsschwankungen innerhalb des Teams sind groß, und es herrscht oft Unzufriedenheit bezüglich der Lastenverteilung im Team. 

In beiden Fällen können wir mit unserer Service-Leistung seismische Verbesserungen erzielen, den Rekrutierungsprozess verbessern, die Abwerbungsquote senken, das Erfolgsmuster bestehender Teams erkennen, um alle Teammitglieder auf diesen gemeinsamen Nenner zu bringen. Eine solche Analyse wirkt sich letztlich positiv auf die Gewinn- und Verlustbilanz des Unternehmens aus.

 REKRUTIERUNG 

Althergebrachte zeitaufwendige Talent-Rekrutierung beinhaltet folgende Schritte:

  • sorgfältige Überprüfung der eingehenden Bewerbungen,
  • Sortierung nach internen und externen Bewerbungen,
  • Überprüfung der angegebenen Referenzen,
  • Durchführung von Personalinterviews, oft mit Einbeziehung verschiedener Teammitglieder,
  • Auswahl der Person, die der beste Kandidat für den Job zu sein scheint … 

 Einwände zum oben genannten Auswahlverfahren: 

– Sie können ein Buch auch nicht anhand des Einbandes beurteilen. 

– Die Überprüfung der Referenzen kann ineffizient sein oder wird aus Zeitgründen ganz weggelassen. 

– Ein gut gelungenes Interview garantiert nicht,  den besten Mitarbeiter gefunden zu haben. Es gibt zu viele unsichtbare, verborgene Eigenschaften, die auf verschiedenen Ebenen der Persönlichkeit zu finden sind. 

– Häufige Personalwechsel stören das Team und letztlich verbreitet sich der Ruf, keine guten Talente einstellen zu können. 

Deshalb ist es entscheidend, eine moderne Rekrutierungsstrategie zu gestalten, die mit Sicherheit den richtigen Mitarbeiter finden lässt. 

Es geht kurz gesagt darum, das Risiko zu minimieren, dass der Auswahlprozess für neue Mitarbeiter in die falsche Richtung  läuft, und darum, die richtige Person in die richtige Rolle zu bringen.  Mit der Erfassung und Bewertung  von Soft-Skills schaffen wir Grundlagen, die sicherstellen, dass das Unternehmen den optimal passenden Mitarbeiter findet , und dass das neue Teammitglied später auch Freude an und in der neuen Rolle findet. 

 „Wie wir das tun“-die IMX Benchmark-Technologie:  

  • Mit der modernen IMX Benchmark-Methodologie und Technologie, auf dem neuesten Stand der IT, ermitteln wir im ersten Schritt ein klares Bild von der Aufgabe, wir nennen es Benchmarking des Jobs. 

Wie können Sie die beste Person für etwas suchen, wenn Sie nicht vorab die wichtigsten Erfolgsfaktoren des Jobs ermittelt haben?  

  • Wir identifizieren 3-10 Personen, die am Erfolg des Unternehmens oder des Fachbereiches maßgeblich beteiligt sind z. B. Manager, ehemalige Beschäftigte, aktuelle Beschäftigte, interne Kunden; sie alle werden qualifizierte Teilnehmer im Job-Benchmarking-Prozess sein. Wir informieren sie über die Jobbeschreibung und den Prozess des Benchmarkings.  
  • In einer Sitzung mit den Stakeholdern geht es darum, einen Konsens über die genauen Hauptverantwortlichkeiten des Jobs zu erreichen (wir empfehlen höchstens 3 bis 7). Wir quantifizieren und priorisieren diese und legen für jede sogenannte Hauptverantwortlichkeit „Key Accountability“ entsprechende Messwerte fest.  
  • Vor dem Hintergrund der wichtigsten Hauptverantwortlichkeiten wird die kollektive Beschreibung der wirklich erforderlichen Aufgaben in einem konsolidierten Bericht erstellt. Die Schlüsselkompetenzen prägen das auf den Job maßgeschneiderte Leistungspotenzialprofil, mit dessen Hilfe Sie neutral und effizient die Qualifizierung des Jobanwärters mit den Anforderungen der ausgeschriebenen Position direkt und unmittelbar abgleichen können. Diejenigen Anwärter, die dabei die meiste Übereinstimmung aufweisen, laden sie ein. 
     

BENCHMARKING VON BESTEHENDEN TEAMS 

Bei dieser Aufgabe gehen wir ähnlich wie bei der Rekrutierung vor.  

  • Wir identifizieren die Schlüsselstärken der erfolgreichsten 3-10 Mitarbeiter im Team. Diese Messwerte werden gewissermaßen als Benchmark für das gesamte Team zugrunde gelegt.
  • Danach messen wir alle Teammitglieder individuell, und vergleichen deren Werte mit den Benchmark-Werten. 
  • Bei größeren Abweichungen werden die fehlenden oder unterentwickelten Kompetenzen identifiziert. So können wir zielgerichtete und genaue, individuelle Entwicklungsmaßnahmen empfehlen, um das Teamergebnis zu steigern. Einige Mitarbeiter sind nicht weiter entwickelbar, andere sind in der falschen Position besetzt und wieder andere sind entwickelbar für mehr Leistung und/oder höhere Aufgaben.

 

Anstehende Veranstaltungen

  1. Ausbildung zum CIC (13.-15. März)

    März 13, 2020 - März 15, 2020
  2. Vertiefungs-Training (17.März 2020)

    März 17, 2020
  3. Ausbildung zum CIC (5.-7. Juni )

    Juni 5, 2020 - Juni 7, 2020

Hier gibt es den kostenlosen Video-Kurs zur Einführung von INNERMETRIX – mit Anwendungsbeispielen,
erklärt von Maximilian Malchiner, CEO INNERMETRIX.