Innermetrix

 

Wir machen das Unsichtbare messbar.
Der Weltmarktführer für Persönlichkeitsanalyse auf der Basis der Wissenschaft der Werte.

Herzlich willkommen!

Mitte der 90er Jahre hatte ich die Ehre, mit Klaus Löwitsch, dem bekannten Schauspieler der deutschen Fernseh- und Filmgeschichte, als zweiter Hauptdarsteller in einer Produktion der ARD zusammenzuarbeiten. Während der Dreharbeiten freundeten wir uns an und in einer der Drehpausen fragte ich ihn, warum seiner Meinung nach die amerikanischen Schauspieler selbst dann Weltstars werden, wenn sie ihren Fähigkeiten nach gar nicht so gut seien wie die europäischen Kollegen.

Löwitsch war bekanntlich ein harter Typ, wortkarg, doch oft auch aufbrausend, seine Antwort war dementsprechend abgeklärt: „Weil sie nicht so dumm sind wie wir europäischen Schauspieler. Sie kennen sich sehr gut, und deshalb machen sie nie den Fehler, den wir sehr oft machen. Sie nehmen nie eine Rolle an, bei der sie sich nicht sicher sind, dass sie darin gut sind!“

Die Botschaft dieser Aussage hat mich bis heute nicht losgelassen und bildet die Grundlage meiner jetzigen Tätigkeit als Coach und Geschäftsführer eines diagnostischen Beratungsunternehmens.

Heute ist das nicht mehr die Geschäftswelt unserer Väter. Die digitale und wissensbasierte Ökonomie hat die Dynamik des Wettbewerbs verändert, die Ansichten von Märkten, das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Das ist gut so, denn zur ständigen Entwicklung müssen wir selbst wachsen und zum Wachstum müssen wir uns verändern. Im Laufe der Geschichte konnten wir von den großen Wenden immer profitieren. Momentan ist die Komplexität des modernen Berufslebens nicht leicht zu deuten. Es ist wichtig, zwischen den Begriffen komplex und kompliziert zu unterscheiden. Viele erachten die Gegenwart als kompliziert und erleben sie auch so, meiner Ansicht nach ist dies ein Irrweg. Das Wort kompliziert bedeutet etwas Problematisches und Undurchsichtiges. Unter Komplexität aber verstehen wir eine vielschichtige Welt, in der jeder selbst entscheiden kann, wo er seinen Platz  einnimmt, wieviel er von der Welt verstehen und erleben möchte.

Was bedeutet das in der Welt der Arbeit?

Der heutige Manager muss die Kunst der gesunden Führung beherrschen. Eine Frage muss sich jeder stellen: „Was will ich in meinem Leben tatsächlich verwirklichen?“

Die Nachhaltigkeit ist die conditio sine qua non des langfristigen privaten und geschäftlichen Erfolgs!

Anstatt „von außen und durch andere gelenkt“ zu sein, muss ich die Fähigkeit der SELBSTFÜHRUNG in mir weiterentwickeln.

Wir erleben einen Paradigmenwechsel der Personalauswahl, welche heutzutage mit der Akzeptanz der Person als Individuum beginnt.

Wir dürfen Menschen nicht in Bereichen fördern, in denen es unmöglich ist!

Aber am wichtigsten ist vielleicht, dass wir unser eigenes Ich in den Mittelpunkt stellen und so intensiv wie möglich fördern. Gemeint sind damit unter anderen Selbsterkenntnis, Selbstvertrauen, Eigeninitiative, Selbstförderung und Selbstverwirklichung.

INNERMETRIX bietet Konzepte, um auf diese Herausforderungen effiziente und erfolgreiche Antworten geben zu können. Die Grundlage dafür liefern wissenschaftlich fundierte Methoden, hervorzuheben ist dabei das Hartman Value Profile von Prof Robert S. Hartman, basierend auf der Axiologie.

Unsere ganzheitliche Diagnostik befähigt uns, das innere Wertesystem zu identifizieren, welches unsere Wahrnehmung, Entscheidungen und Taten beeinflusst – um genau zu verstehen „WARUM“ wir tun, was wir tun!

Wir laden Sie herzlichst dazu ein!

Maximilian Malchiner
Geschäftsführer

 

 

INNERMETRIX WORLDWIDEInnermetrix_Footer